Rezensionen

Das sagt das Herz dazu …

„Ich bin vor etwa anderthalb Jahren durch eine Freundin auf dich aufmerksam geworden. Damals war mir deine und eure Art zu leben, zu denken, zu sein noch sehr fremd. An manchen Stellen vielleicht sogar wunderlich. Seitdem beschäftige ich mich viel mit mir und meinem Leben; meinem Sein. Ich komme an bei mir, bin immer mehr im Hier und Jetzt. Kann das Leben mit all seinen Facetten annehmen. Manchmal sind da Erlebnisse, die nicht irdisch, nicht greifbar sind. Sie katapultieren mich mit voller Kraft in den gegenwärtigen Moment. Mein Leben hat sich verändert. Es ist echter geworden. Ich brauche immer weniger von dem, was früher so wichtig schien. Deine Worte inspirieren mich immer wieder, bringen mich zum Nachdenken. Vielen Dank dafür!! Dass ich an deinem Weg teilhaben darf.“
Britta, Dezember 2017
„Von Herzen Danke, für den inspirierenden, Herz öffnenden, schönen, ehrlichen, berührenden und liebevollen Workshop! Ich habe das Gefühl, dass sich seitdem vieles in mir bewegt und ich mein Herz besser „hören“ und spüren kann. Mir sind erstaunliche Dinge passiert. Ich bin zutiefst dankbar für die Erfahrungen, die ich machen darf und erlebe es seit langem wieder, was es bedeutet von Freude erfüllt zu sein. Ich habe das Gefühl, dass ich insgesamt „ruhiger“ bleiben kann. Früher habe ich mir immer gewünscht extrovertierter zu ein, verrückter, lauter. Jetzt fühle ich, dass das gar nicht nötig ist, denn die stille Freude in mir fühlt sich einfach gut an, richtig und ehrlich. Es fällt mir leichter bei mir zu bleiben und nicht ständig Dinge im Außen zu bewerten. Und das scheint sich auch auf meine Umgebung auszuwirken. Und mir scheint, dass das erst der Anfang ist. Was ist da wohl noch alles in mir? Wieviel Luft ist da noch nach oben? Warum bekommt man diesen Umgang mit sich selbst nicht früher beigebracht? So viele Fragen. Ich arbeite daran, mir diese eines Tages beantworten zu können.“

Stephanie, Köln, November 2017

„Dachte ich nach dem Workshop, dass sich für mich nichts geändert hat, stimmt das anscheinend nicht so ganz. Ich hatte heute den ganzen Tag über viele Situationen mit meiner Tochter, in welchen ich bisher meistens genervt, unruhig, sauer reagierte, heute dafür sehr klar und bestimmt und dennoch liebevoll bleiben konnte. Ich habe dann immer anhand der 3 Ebenen rein gefühlt und mich „ausgerichtet“. Ich hatte dabei auch das Gefühl dass aus mir raus eine Art Kraftfeld rausgeht- ein warmes, weiches, helles Gefühl welches quasi in Wellen zu Lara hin schwappte und immer stärker wurde. Dieses bei mir bleiben hat sich so gut angefühlt. Das hat zum großen Teil eure Präsenz beigetragen – ich habe bisher selten bzw. so in der Form noch gar nicht, jemanden kennengelernt der so liebevoll und klar, dabei aber nicht beschönigend oder „verhätschelnd“ miteinander umgeht wie ihr. So echt. Und ich habe bisher auch noch nie bewusst erlebt was ein liebevolles Nein bedeutet/wie es sich anfühlt. In meinem Umfeld und auch mir gab es zwar viele Nein’s aber allesamt unfriedlich.“
Laura, Iserlohn, September 2017

„Ich wollte mich bei euch nochmal von Herzen für die beiden tollen Workshops bedanken!  Die gingen wirklich tief und ich fand es so schön, an eurem Beispiel nochmal gelebt zu sehen, dass auch ein anderer Weg möglich ist, als dieser normale, gesellschaftskonforme, irgendwie leblose, sondern ein bewusster, selbstbestimmter und vom Herzen geleiteter, liebevoller! 🙂 In mir keimen gerade auch ganz neue Ideen, ich bin ganz aufgeregt und weiß noch gar nicht richtig, wie es weitergeht 😀 aber auf eine freudvolle Weise.“
Louise, Berlin, Mai 2017

 

„Ich bin dankbar
… für deine herzliche Offenheit
… für deine Ideen und Anregungen
… dafür, dass du da bist
… für Gespräche von Herz zu Herz
… und dafür, dass man dafür nicht die passenden Worte finden muss.

Es ist schön, wenn man das Funkeln der besonderen Perlen immer wieder wahrnehmen darf. Funkeln von denen, die das Leben von der Sonnenseite aus leben.“
Barbara, Kärnten, April 2017


„Mir war schon seit langem das Konzept bewusst, dass die Umgebung und die Menschen in unserem Leben ein Spiegelbild sind, was noch in Harmonie gebracht werden möchte. Oder anders gesagt welche Themen noch bearbeitet werden müssen. Mir fiel es immer schwer damit um zu gehen. Mir war häufig bewusst, wenn Situationen entstanden sind die mir etwas zeigen möchten. Doch ich stand da und wusste nicht wie ich damit umgehen sollte und Fragte mich „Was jetzt?“. Als ich dann im Oktober 2016 Laura’s Workshop besucht habe, war schon mal ein Verständnis da wie ich damit umgehen kann. Vor allem was sehr schön war wie ich in dem Workshop spüren konnte wie sie es ausstrahlst und lebt. Allein bei dem Workshop dabei zu sein passiert auf unbewusste Ebene sehr viel durch Laura’s Energie. Es hat noch ca. drei Wochen gedauert bis es bei mir Klick gemacht hat und ich durch ein „Aha“ Moment es wirklich verstanden habe. Voller Freude, da ich jetzt wusste wie ich mit die Alltagssituationen umgehen kann und die Themen in Harmonie bringe.  Seitdem bin ich Dankbar für jeden Moment, wo mir Menschen und Situationen Spiegeln woran ich arbeiten muss. Das verrückte ist das ich oft beobachten kann wie sich die äußeren angespannten Situationen entspannen, auch bei Menschen. Ich möchte dir nochmal Danken für dein SEIN und durch das Leben was du Lehrst es mir so schön und verständlich vermittelt hast. Mein Leben hat sich drastisch zum positiven geändert.“
Matthew, Frankfurt/M. Oktober 2016 



„Herzlich Danke für das Wochenende. Die klare und konsequente Art, dein Herz zu leben, ist inspirierend und absolut ansteckend. Ganz besonders und bereichernd empfinde ich die Interaktion mit deiner Tochter und das Verständnis der Rolle ihres Wesens. Das Essen zum Abschluss war da sozusagen das zusätzliche Highlight. Es sind einige wertvolle ‚Fetzen‘ hängen geblieben und der laue Sommerwind trägt diese gemeinsam mit mir voran. Ich hatte vergangene Woche das Bedürfnis nach einer intensiven Phase für Vergebung und ich bete viel, verbinde mehr und mehr alles mit der Liebe. Es ist immer eine Freude, euch zu erleben, eure individuelle Art, Liebe zu leben, Liebe zu sein.“
Justus, Hannover, April 2016



„Es ist mir ein Bedürfnis, Dir noch mal meine Erfahrungen mitzuteilen. Danke noch mal für den  wunderbaren Workshop und für Deine lieben Worte in der Mail. Ich war an dem Samstag von tiefer Traurigkeit und Herzschmerz ergriffen worden, weil so viel in mir hochgekommen war. So etwas hatte ich nie zuvor erlebt. Das ging dann noch bis Montag so weiter. Es kamen auch immer wieder Tränen. Dann war mir klar gewesen, dass das Dunkle heraus muss. Eine Freundin, die ich auch sehr schätze, hatte dann daraufhin mit mir weiter gearbeitet. Seitdem ist alle Trauer weg und nur noch Freude da, eine Freude, die ich kaum zuvor erlebt hatte, die pure Freude. Heute habe ich eine regelrechte Welle der Freude erlebt und ein Mann mit Gehilfen hat mich im Einkaufscenter plötzlich angestrahlt. Und ganz viele Menschen sind auf einmal total freundlich zu mir.  Danke. Ich komme gern wieder zu einem Deiner Workshops.“
Stefanie, Berlin, April 2016

 

„Heute fühle ich mich wieder ein bisschen mit mehr Energie als in den letzten Monaten. Ich kann früh wieder aktiver sein, ohne Mühe. Auch gestern Abend fühlte ich mich lebendiger. Es fielen mir heute schöne Begebenheiten ein, an die ich lange nicht gedacht habe, dadurch konnte ich lockerer den Tag beginnen. Ich glaube, diesen Zustand hatte ich lange nicht. Danke für den Anschubser, mich selbst mal wieder mehr zu beobachten. Danke, dass Du für mich da bist.“
Dirk, Berlin, Februar 2016 

„Du hast mir ein riesengroßes Geschenk gemacht indem du mit mir einen Anfang gestartet hast. Ich danke dir so sehr.“
Theresa, Berlin, Februar 2016

„Ich finde dich unglaublich. Und das meine ich, genauso wie ich es schreibe. Ich kenne keinen Menschen auf dieser Welt, der so lebensbejahend ist wie du. Ich fühle mich dir nah und verbunden. Es fühlt sich warm an , wie jemand den ich schon mein ganzes Leben kenne, dem ich vertrauen kann, mit dem ich nicht REDEN muss, weil er weiß wie es mir geht. So fühlt es sich an! So fühlst DU DICH an.“
Daniela, Bremerhaven, November 2015