Das

Das Herz zu leben bedeutet, grundlose Freude zu leben, frei zu wählen – selbstbestimmt den Raum der Liebe haltend, ganz gleich was um dich herum passiert. Verbunden mit allen Sinnen das Leben zu ehren, das dir geschenkt wurde. Sehen, hören, schmecken, riechen und fühlen eins im Herzen. Sich selbst zu achten und sich das zu geben, was wir gegenwärtig brauchen. Die Gegenwart die uns in jeden Moment umgibt und sich ständig wandelt.

Hier und Jetzt!

Die heutige Vorstellung und das Verständnis von Liebe ist eine Version, die an Bedingungen knüpft und uns mental und emotionalen in Konzepten festhält. Wir verlieren uns in “Wenns und Aber” und verpassen dadurch den Moment, um den es wahrhaftig geht. Unsere Bedürfnisse können sowohl bedingungslos liebend wahrgenommen als auch bedingt unterdrückt g e l e b t werden. Was von Natur aus für jedes Wesen vorgesehen ist, lässt sich mit Leichtigkeit leben, sobald wir jene Barrieren sein lassen, die wir einst selbst dagegen errichtet haben.

Das Herz …

♡ … ist das Zentrum des Selbst

♡ … ist bedingungslos und kompromisslos

♡ … ist sich aller Sprache mächtig, denn es kommuniziert in Stille

♡ … macht keine Erfahrungen, aber es erlebt durch uns alles mit,
was es längst schon weiß

… passt in keine Schublade, aber es eröffnet dir die Welt
jedes Schubladendenken sein zu lassen

Lebe dein Herz und erkenne, was sich dadurch von selbst ergeben darf. Genau genommen weißt du das auch schon, du hast es nur vergessen. Das Selbst ist die Quelle allen Wissens. In Freude mit sich selbst verweilend, offenbart all das, was du immer schon gewusst und gefühlt hast. Es darf sich erlaubt sein, aus sich selbst heraus zu sein, ohne etwas zu müssen.

Was das bedeutet und welch’ neue Welt sich dadurch eröffnet, wird dir hier gezeigt und mitgegeben. Denn um dein Herz zu leben bist du gefragt.